GO Online
 
Spruch des Tages
 
 

Die unschuldige Welt


Im Zustand inneren Friedens und innerer Freude ist die Welt (das sind wir selbst und andere) unschuldig. Unfrieden und Freudlosigkeit entstehen, wenn wir uns und andere als schuldhaft ansehen.
Wenn wir keine Freude empfinden, haben wir vergessen, inneren Frieden als unser wahres Ziel beizubehalten. Wir kümmern uns mehr um das Empfangen (Erwartungen, Forderungen, Druck) anstatt zu geben (Liebe, Vergebung, Akzeptanz - uns selbst immer einbegriffen.). Freude und Lust sind also unabdingbar. Verringere alles, was dem im Wege steht. Das ist ein innerer Prozess. Er fängt ganz einfach mit dem Empfinden von Lust an.